Der Regensburger Betreuungsverein - Verein zur Förderung der Betreuungsarbeit in Regensburg e.V.

sucht möglichst zum 17.09.2018

eine Vereinsbuchhalterin / einen Vereinsbuchhalter

in Teilzeit (30h/Woche).

Der Regensburger Betreuungsverein führt schwerpunktmäßig vorläufige und endgültige rechtliche Betreuungen für psychisch Kranke sowie geistig oder seelisch behinderte Menschen in der Stadt Regensburg durch fachlich geeignete Vereinsbetreuer/-innen. Daneben ist der Verein im Rahmen seiner Querschnittsaufgaben zur Unterstützung, Beratung und Begleitung ehrenamtlicher Betreuer und Bevollmächtigter verpflichtet.

Neben der allgemeinen Vereinsbuchhaltung umfassen Ihre Aufgaben auch die Abwicklung des Zahlungsverkehrs für unsere Klienten in Zusammenarbeit und Abstimmung mit den jeweiligen Betreuern.

Die Vereinsbuchhaltung umfasst in erster Linie folgende Tätigkeiten:

Vereinsbezogene Aufgaben:

  1. Selbständige und eigenverantwortliche Erledigung und Abwicklung der kaufmännischen Buchführung und Kassengeschäfte für den Verein
  2. Selbständige Erstellung der Jahresabschlüsse und Mitarbeit bei der Erstellung von Wirtschaftsplänen
  3. Überwachung der Einhaltung des Wirtschaftsplans
  4. Selbständige Erstellung und Beantragung der Betreuervergütungen, der Aufwendungsersätze im Einzelfall; einschl. Überwachung, Mahnwesen und ggf. Berichtigung der offenen Posten
  5. Zeitgerechte selbständige Vorbereitung und Aufbereitung aller für Zuschussbeantragungen und Verwendungsnachweise notwendigen Werte und Unterlagen
  6. Erstellen und Führen von aussagekräftigen Statistiken und Daten für den internen und externen Gebrach
  7. Erhebung der Mitgliedsbeiträge, Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Spenden- und Bußgeldverwaltung,

Aufgaben im Rahmen der Betreuungsarbeit: 

  1. Information, Beratung und Unterstützung der Betreuten in Alltagsangelegenheiten (Mitwirkung beim Parteiverkehr)
  2. Selbständige und eigenverantwortliche Erledigung der gesamten Buchhaltung für Klienten, einschließlich Führung der Kassengeschäfte der Zahlstelle
  3. Überwachung des gesamten Zahlungsverkehrs für Klienten;
  4. Erstellung und Fortführung der Vermögensverzeichnisse
  5. Eigenverantwortliche Überwachung der Fälligkeit von Vermögensanlagen und Mitwirkung bei der Neuanlage
  6. Selbständige Führung der Nebenakten – Vermögensverwaltung, sowie der Barkasse und Kassenbuchführung
  7. Selbständige Ersterfassung der Stammdaten (Zentraldatei), Fortschreibung, Löschen und Sperren der Datensätze, Datensicherung unter Maßgabe der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gem. DSGVO.

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Steuerfachangestellte/r, Wirtschaftsfachwirt oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Sehr gute Buchhaltungskenntnisse
  • Sie besitzen Verständnis und Einfühlungsvermögen für die Lebenslagen psychisch kranker und geistig/seelisch behinderter Menschen und deren Lebenswirklichkeit.
  • Sie bringen Eigeninitiative, Flexibilität, soziale Kompetenz und Belastbarkeit mit, sind kooperations-, kommunikations- und teamfähig
  • Sie besitzen idealerweise Kenntnisse im Betreuungsrecht bzw. der Vereinsbuchhaltung
  • Der Umgang mit der EDV, den gängigen MS-Office-Anwendungen und den üblichen Kommunikationsmitteln ist Ihnen bestens vertraut, bestenfalls haben sie bereits Kenntnisse mit dem Buchhaltungsprogramm Lexware Buchhaltung plus sowie StarMoney Business.

Wir bieten:

  • Eine Teilzeitstelle mit 30 Wochenstunden
  • Eine vielseitige, interessante und anspruchsvolle Aufgabe innerhalb eines multidisziplinären Teams
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (EG 8 TVöD)
  • Schwerbehinderte werden bei im wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt

Richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 27.07.2018 an den Regensburger Betreuungsverein, Andrea Weber-Lechner, Johann-Hösl-Straße 11, 93053 Regensburg, gerne auch per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Falle einer Bewerbung per email kein verschlüsselter Kanal zur Verfügung steht und Ihre personenbezogenen Daten nur ungesichert an uns versendet und somit ggf. von Dritten mitgelesen werden können.

Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen.

Wer ist für Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist

Regensburger Betreuungsverein

- Verein zur Förderung der Betreuungsarbeit in Regensburg e.V.

Johann-Hösl-Straße 11

93053 Regensburg

Sie finden weitere Informationen zu unserem Verein, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite: http://www.regensburg-bv.de/index.php/impressum

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem an unsere Personalstelle überführt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Geschäftsführung und der Geschäftsstellenleitung gesichtet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren